Prophylaxe Kopf mit Ablagerungen

 

 

 

 

 

Was ist hier passiert ?

Hätte man dies verhindern können ?

 

Diesen Kopf erhielten wir aus dem Prophylaxe Zimmer einer Praxis. 

Eine Praxis, die auf Hygiene achtet. 

 

Ist solch ein Zustand zu verhindern ? 

Ganz verhindern kann man dies nicht. Poliermittel können in den Kopf eindringen.

Durch Feuchtigkeit kombiniert mit anschließendem Sterilisieren baut die Ablagerung immer weiter auf und verkrustet.

Hier hilft nur noch die komplette Demontage und Reinigung des Kopfes in einer Fachwerkstatt.

Trotzdem wäre es unserer Meinung nach von Vorteil, wenn möglichst nach jeder Behandlung das Winkelstück und der Kopf manuell mit Aufsatz nicht nur von unten , sondern auch in die Spannzange geölt werden würden.

So würde man jedes Mal kleine Mengen ausspülen und die Ablagerungen würden sich nicht so sehr aufbauen. (  Aufbereitungsanleitungen - bitte hier klicken )

Dieser verkrustete Ablagerungsmix sorgt für einen vorzeitigen Verschleiß der Zahnräder, Lager und Triebe.

 

 

 

 

 

 

Kein Wunder, dass dieser Kopf die Arbeit verweigert.

 

 

 

 

 

 

So sollte er nach der Reparatur aussehen.